Europaschule - MINT-freundliche Schule
 

45 Liter Saft im Garten

In der Reihenfolge: die Früchte werden gewaschen, geschreddert, in die Presse gefüllt. Wenn die Presse voll ist, wird der Saft mithilfe der von Wasserdruck aus der Maische gepresst, aufgefangen und bei 70 Grad pasteurisiert und dann abgefüllt.

Am Freitag haben wir mit der Gartengruppe eine Saftpressaktion gemacht und ca. 45l Saft gepresst.

Preisverleihung „Blühende Schulen“

Um 9:30 Uhr wartete die Klasse 8f gespannt darauf, welchen Platz sie beim Wettbewerb der Loki-Schmidt-Stiftung erreicht hat. Als wir bei der ungewöhnlichen Siegerehrung aufgerufen werden, ist die Freude groß. Erst als der Schulsenator uns die Urkunde überreicht, erfahren wir, dass beide Teams (Standort Poppenbüttler Stieg und Schulbergredder) unabhängig voneinander den 2. Platz belegt haben.

Wir erkunden noch die Rallye im grün werdenden Parkhaus Gröninger Hof, wo Frau Kiel-Kullack, Frau Oberger und Frau da Silva unsere Schulgärten und deren Produkte präsentieren.

Wir freuen uns über die Anerkennung der Arbeit in unseren Schulgärten und des Videos, das diese Arbeit und unser Konzept präsentiert.

Unser Schulgarten

Spendenaufruf: Teichpflanzen

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, liebe Kolleginnen und Kollegen,

ein weiteres Projekt in unserem neu gestalteten Schulgarten am Schulbergredder nimmt zu unserer Freude erkennbare Formen an:

Der Teich, ist nicht nur eine hübsche Ergänzung unseres bunten Schulgartens, sondern dient auch als Biotop der Artenvielfalt in unserem Garten.
Die Jugendlichen können sich einerseits beim Anlegen des Teiches Wissen und Erfahrungen aneignen und andererseits aber später dazu auch z.B. das Teichwasser untersuchen sowie die Pflanzen und Lebewesen beobachten.

Gegen Ende September können wir Pflanzen für den Teichrand, die Uferzone, Sumpfzone und auch gern Pflanzen zur Wasserklärung, also vor allem auch Unterwasserpflanzen gebrauchen.
Viele Gartenbesitzer räumen gern im Herbst ihre Teiche etwas auf. Pflanzen die sonst geteilt oder auch entsorgt würden, weil sie zu groß geworden sind, könnten wir gut in unseren Schulteich integrieren.

Wir würden uns über Spende in Form von Teichpflanzen sehr freuen.

Die Spenden nehmen gern entgegen:

– Frau Da Silva: Feline.Da.Silva@stsp-hh.de oder
– Frau Kiel-Kullack : Kirsten.Kiel-Kullack@stsp-hh.de


Viele Grüße vom
Teichteam JG 10 und den Lehrkräften

Unser Schulgarten – ein Video der Klasse 7f

In den letzten beiden Jahren wurde unser Schulgarten mit viel Arbeit und Engagement erneuert und ausgebaut. Die Klasse 7f hat im Rahmen des Wettbewerbs Blühende Schule der Loki-Schmidt-Stiftung ein Video erstellen, um die tolle Arbeit in unserem Schulgarten vorzustellen.

Schulgarten: Siegerehrung Hanse-Umweltpreis

Im letzten Jahr wurde ganz viel in unserem Schulgarten gewirkt. Die Veränderung hat sich schon deutlich in diesem Schuljahr gezeigt, obwohl die Arbeit permanent weitergeht. Wir waren so begeistern von unserem „neuen“ Schulgarten, dass wir uns für den Hanse-Umweltpreis des Hamburger Naturschutzbunds (Nabu) beworben haben.

Am letzten Tag vor den Maiferien waren wir in netter Atmosphäre bei der Preisverleihung, wo Dagmar Berghoff die Hanse-Umweltpreise übergeben hat. Neben einem schönen Abend waren auch die Gespräche mit Mitarbeitern des NABU und den anderen Mittbewerber interessant und werden in unsere Arbeit mit einfließen.

Schulgarten Poppenbüttler Stieg

Neben unserem tollen Schulgarten am Schulbergredder haben wir auch einen Schulgarten am Poppenbüttler Stieg. Auch hier wird fleißig gearbeitet und es geht voran…..

Die Beetrahmen sind positioniert und mit Pflöcken gesichert. Viele Beete haben schon Pappen als Unkrautsperre. Zwei Wege sind schon mit Hecksel belegt.
Außerdem ist die Magerwiese (als Insektenfutterfläche) mit Sand abgemagert worden, das hieß viel Schaufelarbeit für alle beteiligten. Circa 2 Quadratmeter Grassoden und Erde wurden von den Schülerinnen und Schülern ausgehoben. Die gleiche Menge Sand wurde wieder eingearbeitet und gut durchmischt. Dann wurde das Beet mit Baumstämmlingen eingefasst und gestern eingesäht. Alle Schüler und Schülerinnen waren sehr fleißig und am Ende mit sich und dem Ergebnis sehr zufrieden.

Einweihungsfeier des neugestalteten Schulgarten

Sehr geehrte Gäste, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Kolleginnen und Kollegen,
mit einer kleinen schulöffentlichen Feier möchten wir unseren neu gestalteten Schulgarten einweihen.

Vor nur einem Jahr haben wir den Entschluss gefasst, unseren Schulgarten neu zu gestalten und einen Gemeinschaftsgarten als Lern- und Aufenthaltsort für unsere Schulgemeinschaft zu schaffen. Oberstes Ziel war es, dass unser Garten nachhaltig bewirtschaftet werden und fachlich vielfältig genutzt werden sollte.

Dank der großzügigen Unterstützung durch die „Stiftung Kinderjahre“, unter dem Vorsitz von Frau Lay und einer Spende unseres Schulvereins, wurde im November mit der Umsetzung und Ausführung des Projekts begonnen. Während des Lock Downs haben Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrkräften mit vereinten Kräften und großem Engagement die ersten Kompost- und Frühbeete nach dem Prinzip der Permakultur und unter ökologischen Gesichtspunkten
angelegt.

Blumen wurden gepflanzt und das angebaute Gemüse wächst und gedeiht in den neuen Beeten und im Gewächshaus. Wir möchten uns bei den Förderer des Projekts, unserere tatkräftigen Schülern und Lehrkräften herzlich bedanken.

Wir laden hiermit herzlich zu einem Rundgang durch den Garten mit Erläuterungen an verschiedenen Stationen durch Schülerinnen und Schüler des Wahlpflichtkurses „Mensch und Umwelt“ ein. Nach dem Rundgang gibt es Raum für Austausch und Gespräche mit unseren Gästen im Format einer „Denk-Bar“. Unser Wahlpflichtkurs „Food und Fashion“ sorgt dabei mit kleinen Snacks für das leibliche Wohl und Stärkung.

Stiftung Kinderjahre und unser Schulgarten

Im Gegensatz zu dem fertigen Schulgarten im anfangenden Sommer, betrachten wir noch einmal den Schulgarten im schneereichen Februar.


  • Zusagen zur Feier bitte bis zum 14.6. 2021 an unser Schulbüro per Mail katrin.roesner@bsb.hamburg.de oder Telefon 040/428 292-211
  • Externe Gäste werden gebeten einen negativen Antigen-Schnelltest vorzuweisen.
  • Es besteht auch die Möglichkeit einen Test vor Betreten des Geländes durchzuführen (Dauer circa 15 Min.).
  • Auf dem Gelände gilt die Maskenpflicht.
  • Die Einladung als .pdf-Datei zum Herunterladen
    Presseartikel im „Markt“ auf Seite 5

Im Schulgarten tut sich viel!

Schulgarten Teil 6


In den letzten Tagen haben die Schülerinnen und Schülern aus verschiedenen Jahrgängen im Schulgarten am Schulbergredder 13 mit ihren Lehrerinnen viel gearbeitet und offensichtlich auch Spaß gehabt.

Die ersten Kompost- und Frühbeete nach dem Prinzip der Permakultur sind angelegt, erste Blumen wurden gepflanzt, somit kann das zeitige Frühjahr schon zur Aussaat und Anzucht genutzt werden! Wir sind gespannt, was angebaut wird und verfolgen das Projekt mit großem Interesse!

Zum vorherigen Artikel über den Schulgarten

Neuigkeiten aus dem Schulgarten

Schulgarten – Teil 5


Das „Freiluftklassenzimmer“ wurde vom Landschaftsgärtner Jacobsen fertig gestellt und wird hoffentlich zeitnah von unseren Schülerinnen und Schülern bepflanzt, so dass die Pflanzen im Frühjahr gut anwachsen können. Trotz der Bauarbeiten, die ersten Frühblüher wurden gesichtet, sie haben sich durchgekämpft und geben erste farbliche Akzente!

Das Material für die Hügelbeete ist geliefert worden. Nun sind wir auf die Anlage der Beete sehr gespannt und hoffen, dass sie bald mit den Schülerinnen und Schülern in Angriff genommen werden kann.


Zum vorherigen Artikel über den Schulgarten