Europaschule - MINT-freundliche Schule
 

Erasmus+ Projekt – Europa hautnah erleben!


Erasmus+ Projekt – Europa hautnah erleben

Erasmus+ ist ein Förderprogramm der Europäischen Union mit dem Ziel, den interkulturellen Austausch in Europa auszubauen und intensiver nutzbar zu machen. Im Fokus stehen dabei Begegnungen von Schülerinnen und Schülern sowie Lehrkräften aus verschiedenen europäischen Ländern. Dazu gibt es jedes Jahr Fördergelder für Schulen in ganz Europa in Höhe von mehreren Millionen Euro mit dem Ziel, bis zum Jahre 2020 mehr als vier Millionen Kinder, Jugendliche und Lehrkräfte durch Schulpartnerschaften miteinander zu verbinden.

Unsere Schule bewirbt sich seit fünf Jahren jedes Jahr erfolgreich um die Teilnahme an diesem Projekt. Unsere Schülerinnen und Schüler profitieren damit neben der intensiven inhaltlichen Auseinandersetzung mit Themen, die Europa betreffen ebenfalls in großem Maße von den großzügig zur Verfügung gestellten Fördermitteln. Unter der Federführung von Herrn Türksoy haben wir mehrere Erasmus+ Projekte erfolgreich abgeschlossen. Erasmus+ ist zu einem festen Bestandteil unseres Schullebens geworden und bereichert vielfältig.

Wir freuen uns, dass wir durch die Teilnahme an dem Projekt als Schule einen wichtigen Teil dazu beitragen zu können, das Zusammenleben und die Vielfalt in Europa zu stärken. Wir möchten damit unseren Beitrag dazu leisten, dass Europa weiter zusammenwachsen kann und Grenzen überwunden werden können. Mit der Teilnahme an dem Projekt machen wir uns auch dafür stark, dass unsere Schülerinnen und Schüler perspektivisch weiter in einem friedlichen Europa leben können. Dieser Frieden ist nicht selbstverständlich, er muss nachhaltig gestärkt werden, um Intoleranz und Radikalisierung vorzubeugen. Dazu möchten wir aktiv beitragen und unsere Schülerinnen und Schüler sensibilisieren.

Unsere Erfahrungen mit Erasmus+

Bisher hatten 120 Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 10 bis 13 die Möglichkeit an zahlreichen Erasmus+ Studienfahrten in 12 Länder teilzunehmen. Im Oktober und Dezember 2019 folgen die nächsten Studienfahrten nach Athen und Rumänien. Vor Ort tauschen sich die Schülerinnen und Schüler in international gemischten Gruppen auf Englisch zu Themen aus, welche die europäische Einigkeit nachhaltig fördern. Diskutiert wird beispielsweise über die UN-Menschenrechtscharta, das Asylrecht in den verschiedenen EU-Ländern oder auch wie der Erhalt der Vielfalt in Europa gelingen kann. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Erasmus+ Studienfahrten berichteten von vielfältigen Eindrücken und tollen Erlebnissen, die sie ein ganzes Leben begleiten werden. Bisher haben wir die Länder Türkei, Polen (2x), Italien (4x), Spanien (2x), Frankreich, Belgien (2x), Schweden, Dänemark, Tschechien, Ungarn, die Niederlande und Österreich bereist. Wir hoffen, dass noch viele weitere Länder folgen.

Die zahlreichen europäischen Aktivitäten haben den europäischen Gedanken an unserer Schule verstärkt, weshalb wir uns auf den Weg gemacht haben, den Antrag auf Zuerkennung des Prädikats Europaschule zu stellen. Wir freuen uns auf eine baldige Zertifizierung.

Europaschulevent

Am 03.06. kamen Schüler*innen der Europaschulen Stadtteilschule am Hafen, Immanuel-Kant-Gymnasium, Gymnasium Süderelbe, Gymnasium Ohlstedt und Stadtteilschule Poppenbüttel zu dem jährlich stattfindenden Hamburger Europaschulevent zusammen. Pandemiebedingt dieses Jahr digital. Nach einer Begrüßung durch die Staatsrätin Almut Möller und einem Input der Schauspielerin, Musikerin und Aktivistin Nini Tsiklauri haben sich unsere Schüler*innen …

Projekttag Europa am Poppenbüttler Stieg – Pilotprojekt: Our European Partners

Der erste Schritt ist getan: Europa ist am Poppenbüttler Stieg angekommen. In dem WP-Kurs Musik&Sprache wurde diese Woche die Europäische Union thematisiert und über Demokratie, Menschenrechte und Frieden diskutiert.   Die Schülerinnen und Schüler erhielten den Auftrag, unsere europäischen Partnerländer auf digitalen Postern vorzustellen. Nach einer kurzen Einführung in die …

Im Dialog

Schüler/innen und Kollege/innen unserer Oberstufe der Partnerschule Dahlske videregående skole aus Grimstad(Norwegen) haben in einer Videokonferenz gerade über neue digitale Unterrichtsprojekte beraten. Ab Januar geht es los, u.a. mit einem gemeinsamen Medien- und Architekturprojekt.

Presse: Der Geist Robert Schumanns im Alstertal

Ernennung der Stadtteilschule Poppenbüttel zur „Europaschule in Hamburg“ „Am 9. Mai 1950 sprach der Gründungsvater der Europäischen Union, Robert Schumann, von der Vision, dass Staaten zusammenwachsen, sich unterstützen, sich austauschen, einander beiseite stehen und ein Europa bilden. „Einst als eine Vision gedacht, leben wir nun in diesem Europa. Die Stadtteilschule …

„Hamburg hat zwei neue Europaschulen – in Poppenbüttel und Süderelbe“

Unsere Auszeichnung zur Europaschule wird im aktuellen „Newsletter des Amtes für Bildung“ beschrieben: „Seit Beginn des Schuljahres dürfen die Stadtteilschule Poppenbüttel und das Gymnasium Süderelbe den Titel „Europaschule“ führen. Beide Schulen haben in den letzten Jahren die europäische Bildung mehr und mehr in ihren Schulprogrammen verankert. Sie bieten ihren Schülerinnen …

HeimatEcho: Aktuelles • Hier bei uns Jetzt Europaschule

„Engagement der Stadtteilschule ausgezeichnet POPPENBÜTTEL Die Stadtteilschule Poppenbüttel ist jetzt offiziell „Europaschule in Hamburg“. Das Zertifikat wurde Schulleiterin Dorothee Wohlers im Kreis des Kollegiums von Dr. Jochen Schnack, Leiter des Referats für Europa und Internationales, überreicht.“ Weiterlesen auf der Seite des HeimatEchos: https://www.heimatecho.de/2020/09/30/jetzt-europaschule/

WP Jahrgang 9: Europe & Me

In diesem WP-Profil werden wir uns mit Themen aus dem Fach Gesellschaft und Englisch beschäftigen. Wir wollen gemeinsam mit europäischen Partnerschulen Europa kennenlernen. So verknüpfen wir Themen aus beiden Fächern. Der Unterricht im WP-Profil umfasst vier Stunden. Dadurch haben wir die Möglichkeit Inhalte zu ERKUNDEN, Zusammenhänge zu ERPROBEN und Erlerntes …

Bericht der Erasmus – Reise nach Iaşi (lies Iasch)

im NordWesten von Rumänien 1-8.12.2019. Es war das erste von fünf Treffen unter Schulen aus 5 verschiedenen europäischen Ländern, die sich 2019-2021 mit den Themen: Holocaust, Gewalttätigkeit und Minderheiten in der heutigen Gesellschaft auseinandersetzen wollen. Wir, von der StSP: – Bianca Brandt, Merrit Hansson, Arsalan Noorzay, Navid Ali Pour und …

Erasmus+ Authentic German Bratwurst-BBQ

Vom 22. bis 28. September haben uns unsere Erasmus+-Partner aus Belgien, Italien, Griechenland, Spanien und Schweden besucht. Wie jedes Jahr konnten wir unseren Gästen dank der tollen Unterstützung des Kollegiums und zahlreicher Schülerinnen und Schüler einiges bieten. Die Rückmeldung war einstimmig positiv und besonders das Erasmus+-Fest in der Cafeteria mit …

Erasmus+: Gäste aus Belgien, Griechenland, Italien, Schweden und Spanien

Es ist endlich wieder soweit: In der Woche vom 23. bis 27. September bekommen wir Besuch von unseren Erasmus+-Gästen. Dieses Mal erwarten wir Schülerinnen und Schüler aus Belgien, Griechenland, Italien, Schweden und Spanien. Mit unserem Projekt MEGA wollen wir vor allem Vorurteile abbauen und das tolerante Miteinander, was Europa ausmachen …