Europaschule - MINT-freundliche Schule
 

4. KULTURABEND der StS Poppenbüttel am 6.7.2017

Unser Kulturabend am Schulbergredder war wieder ein voller Erfolg und ich danke an dieser Stelle allen Beteiligten, die dieses möglich gemacht haben.
Nach einer kleinen Eröffnungsrede unseres Schulsprechers Linus,durchschnitt Lukas das Band auf der Dachterrasse und diese war hiermit offiziell eröffnet.
Mit einer Stuhl-Performance des WP Kurses Theater JG 8 und Popcorn für alle ( P(l)OPP!), ging es zur Einstimmung in die Mensa, wo das Kunstprofil 12 u.a. ein Catering vorbereitet hatte.
Was besonderes Staunen auslöste, war hier die gekonnt in Szene gesetzte Ausstellung mit den ausgesprochen vielseitigen und künstlerischen Arbeiten der Schülerinnen und Schüler des Kunstprofils.
Shannon, unsere Moderatorin, führte mit ihrer charmanten Art durch den Abend.

Mit 3 Gesangsstücken, toll gesungen von Lena, Jule und Laura JG 8, ging es weiter und sorgten damit für einen wunderbaren Einstieg auf unserer Bühne.
Anschließend präsentierte sich das SOR-Projekt (Schule ohne Rassismus) mit einer kleinen Szene ihrer selbst gewählten Thematik, die in Gänze im nächsten
Schuljahr auf die Bühne gebracht werden soll.

„BEGEGNUNGEN“ hieß der nächste Act, eine Live-Performance des Jahrgangs 11 Musik + Theater: Während die Musiker hinter dem Publikum mit den Kongas verschiedene Rhythmen vorgaben, inszenierten Schülerinnen und Schüler unterschiedliche Begegnungen auf der Bühne.

Diese Szene wurde anschließend als Film mit einem Musikstück des Jahrgangs 11 gezeigt, welcher im Rahmen des KULTURAGENTEN-Programms entstanden und gefördert wurde. Manuel Manaro, ein professioneller Filmemacher, hat aus seinem gefilmten Material ein wirkliches Kunstwerk gemacht.

Ein weiteres Filmprojekt des Kunstprofils 13 mit den Schülerinnen und Schülern als Schauspieler und dem verheißungsvollen Filmtitel „Früchte des Grauens“ sorgte für Begeisterung und vielen Lachern im Publikum.
Anschließend gab es eine gute Einführung von den Schülern des Kunstprofils zu ihren ausgestellten Werken in der Mensa.
Nach der Pause sangen die Schülerinnen des Musikprofil 12 mit ihren ausdrucksstarken Stimmen ua „Stay“ von Rihanna und dann zeigten die Theaterschüler JG 12 einen Ausschnitt ihres gewählten Themas ENDLICHKEIT, das sie mit bewegungsintensiven Szenen und chorischen Texten eindringlich darstellten.

Bevor der Oberstufenchor diese Veranstaltung mit wunderbaren Songs beendete, gab es noch zuvor drei Prüfungstänze des Sportprofils, die ebenfalls das Publikum begeisterten.
Es war ein künstlerisch interessanter und sehr abwechslungsreicher Kulturabend mit ganz besonderen Darbietungen aller Künste…. bitte mehr davon!
Danke an alle, die Interesse hatten und zugeschaut haben, denn so eine Veranstaltung braucht Publikum, Anerkennung und Bewunderung.
Einen besonderen Dank haben die Kolleginnen und Kollegen verdient, die diesen Abend möglich gemacht haben: Felix, Lore, Judith, Tobias, Matthias , unsere Kulturagentin Kathrin und Sabine.

Monika Pfundner

Kulturabend am 6. Juli

Der Kulturabend findet am 6. Juli um 18 Uhr am Schulbergredder 21 statt mit

* Kunstaustellungen *
* Musik * Theater +
* Gesang * Film *
* Performance *

Eintritt 2 bzw. 4 €.

>WERWOLF< in der Pausenhalle unserer Schule!

Personen laufen ziellos über die Bühne, merkwürdige Personen, skurril geschminkt und verkleidet, etwas Ungeheuerliches kündigt sich an, irgendwie sind alle verdächtig, die Königin wird ermordet … und wer ist jetzt der Werwolf ?

Vielen Dank an die Schülerinnen und Schüler des Profilkurses 13sport, die uns am letzten Donnerstag eine solch wunderbare und kurzweilige Theateraufführung geboten haben. Hoch konzentriert gespielt und vorher aufwändig kostümiert und geschminkt haben sie – mit sportlichen Einlagen – eine gruselige Stimmung in unserer Pausenhalle verbreitet. Vielen Dank an Monika Pfundner und ihr Team für dieses Event.

Vielen Dank auch an Angela Beins und Kay Tschanter für die Theaterstücke der beiden WP-Kurse Theater im Jahrgang 10 am letzten Dienstag.

(FN)

[metaslider id=1811]

Kontraste: Ein Theaterabend, zwei Produktionen


Die Wahlpflichtkurse Theater des Jahrgangs 10 unter der Leitung von Angela Beins und Kay Tschanter präsentierten ihre Arbeitsergebnisse in der Pausenhalle am Schulbergredder.
Die Schüler der Produktion ANDERS arbeiteten mit Masken und Effekten des Schattentheaters. Sie gingen der Frage nach, was es bedeutet, wenn jemand als anders wahrgenommen und behandelt wird.
Die größte Herausforderung in unserem Stück ROMEO UND JULIA stellte die Auseinandersetzung mit Shakespeares Sprache dar. Die Schüler haben die berühmte Fensterszene genutzt, um des Meisters Metaphern humorvoll neu zu interpretieren.
Herzlichen Dank an alle beteiligten Schüler!

(Tsc)

Theaterstück WERWOLF

Das Sportprofil 13 hat sich in seinem Abschlussprojekt mit dem Spiel >WERWOLF< intensiv auseinandergesetzt und eigene Rollenbiografien dazu erarbeitet. In selbst entwickelten Szenen folgen sie der Fährte der Werwölfe, die ihr Unwesen treiben und Angst und Schrecken verbreiten. Gelingt es den Dorfbewohnern und dem Publikum, diese zu enttarnen….?

Am 30.März 2017 um 19h sind alle Freunde und Gegenspieler in die Aula am Schulbergredder 21 dazu eingeladen.

Theaterabend: Schöne neue Welt !?

Schöne neue Welt ?!
Schöne neue Welt ?!

Der Wahlpflichtkurs Theater im Jahrgang 10 von Frau Pfunder hat das Stück „Schöne neue Welt!?“ in der Aula aufgeführt.
Die schöne neue Welt ist die Verwirklichung der Wohlstandsgesellschaft ohne Probleme. Wirklich ohne Probleme? Es entstehen doch Fragen nach Freiheit, nach Menschlichkeit…

[metaslider id=1165]