Europaschule - MINT-freundliche Schule
 

Umgang mit Krankheits- bzw. Erkältungssymptomen

oder was mache ich, wenn mein Kind krank ist?

Die Einschätzung, ob ein Kind oder Jugendlicher oder Jugendlicher krank ist, treffen auch weiterhin grundsätzlich die Eltern. Wenn Kinder oder Jugendliche offensichtlich krank die Schule besuchen oder während der Schulzeit erkranken, kann die Schule die Abholung veranlassen.

Wie auch schon vor der Corona-Pandemie gilt, dass Kinder oder Jugendliche, die eindeutig krank sind, die Schule nicht besuchen dürfen.

Vorgehen bei Auftreten von Symptomen

Tritt bei Kindern oder Jugendlichen eines der folgenden für COVID-19 typischen Symptome auf, gilt ein Ausschluss von der Teilnahme und ein Betretungsverbot:

  • erhöhte Temperatur und Fieber (ab 37.5°C)
  • Für die Eltern: Bitte achten Sie auf eine korrekte Durchführung der Temperaturmessung je nachdem, mit welcher Methode und welchem Gerät Sie die Temperatur messen.

  • Husten und/oder Halsschmerzen, der neu aufgetreten ist und keine chronische Ursache hat.
  • Kopfschmerzen
  • Magen-Darmbeschwerden, d.h. Erbrechen und Durchfall
  • Verlust des Geruchs-/Geschmackssinns

Kompletter Text mit noch mehr Informationen