Europaschule - MINT-freundliche Schule
 

BO-Tag am Freitag, dem 3. November 2017

Am Standort Schulbergredder ist es längst Tradition: Einer der ersten Freitage im November steht ausschließlich im Zeichen der Berufsorientierung. Wie schon gewohnt, präsentierten Jungen und Mädchen aus allen neunten Klassen ihren Mitschüler/innen des nachfolgenden Jahrgangs die Berufe, in denen sie ihr erstes Betriebspraktikum absolviert hatten. Dies lief wieder nach einem vorab detailliert entwickelten Zeitplan ab, wodurch unsere „Neuen“ die Chance bekamen, möglichst mehrere Berufe oder Berufsfelder – vom Altenpfleger bis zur Zahnmedizinischen Fachangestellten – kennen zu lernen. Die jugendlichen Referenten waren während des Unterrichts gut auf ihre Aufgaben vorbereitet worden und meisterten diese dann überwiegend ganz hervorragend.

Die Schüler/innen des zehnten Jahrgangs hatten bereits im Vorwege aus ursprünglich zehn verschiedenen Workshop-Angeboten unserer Partnerbetriebe, Verbände oder Organisationen eines für sich ausgewählt. Während Vertreter/innen der Firmen Brillux, Lehmann und Voss, der Hamburger Finanzbehörde, des Vereins der Hamburger Spediteure e.V. sowie des Internationalen Bunds (Durchführung des Freiwilligen Sozialen Jahrs) in unseren Räumen u.a. über die dort vorhandenden beruflichen Möglichkeiten informierten, fanden zwei Workshops außerhalb der Schule statt: Begleitet durch unsere Berufsschulkolleg/innen, machte sich eine Gruppe auf zur Handwerkskammer, um sich über die berufliche Vielfalt des Handwerks und über die hier vorhandenen Karrieremöglichkeiten zu informieren. Eine weitere Veranstaltung stand unter dem Motto „Your Move“ und fand in der Filiale der Firma Auto Wichert in der Wendenstraße statt, hier ging es natürlich um Berufe rund ums Kraftfahrzeug.

Berufsorientierung in Poppenbüttel bleibt natürlich in Bewegung und nimmt noch weiter an Fahrt auf: Schon am 23. November findet die nächste Aktion statt. Dann werden unsere Zehntklässler/innen eine große Berufemesse in der Beruflichen Schule Farmsen (G16) besuchen. Und im Februar finden dann schon wieder bei uns die nächsten Workshops statt.

Dam