Europaschule - MINT-freundliche Schule
 

Schulbrief September 2022

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,
liebe Schülerinnen und Schüler,

ich freue mich, Sie und euch heute anzuschreiben, ohne neue Informationen zum Thema Corona übermitteln zu müssen, zum ersten Mal seit mehr als zwei Jahren!

Ich möchte die Schulgemeinschaft über wichtige Termine in der kommenden Woche an unserer Schule informieren. Unsere Schule bekommt am Freitag, den 16.09.2022, das Prädikat „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ verliehen. Um die Schulgemeinschaft auf die Auszeichnung einzustimmen, werden wir am 15.09. im Rahmen eines Projekttages zu dem Thema arbeiten (s.u.).

Zunächst aber möchte ich alle Schülerinnen und Schüler und Kolleginnen und Kollegen, die neu zu uns gekommen sind, willkommen heißen! Am 22.08. haben wir die Einschulung von fünf 5. Klassen gefeiert und die Kinder in einem festlichen Rahmen in die Schulgemeinschaft aufgenommen. Auf der Homepage können Sie die schönen Klassenfotos bestaunen. Herzlichen Dank an den Elternrat, der wieder das Elterncafé und die Bewirtung der Gäste übernommen hat.

Weiterhin haben wir in den ersten Schultagen in allen Jahrgängen Schülerinnen und Schüler aufgenommen. Wir haben eine neue 7. Klassen und im Jahrgang 11 drei Klassen eingerichtet. Auch hier heißen wir alle neuen Schülerinnen und Schüler und Sie als Eltern sehr herzlich willkommen!

Ich wünsche allen Schülerinnen und Schülern unserer Schule im neuen Schuljahr viel Erfolg und hoffe, dass der Schulstart gut gelungen ist. Möge jeder Einzelne das ganz individuelle und persönlich gesteckte Ziel erreichen. Wir werden uns für das Gelingen einsetzen! Gemeinsam mit Ihnen als Eltern stellen wir uns den Herausforderungen des neuen Schuljahres mit dem Ziel, sie erfolgreich zu meistern.

Endlich kann in dieser Woche wieder eine unbeschwerte Projektwoche, in der auch zahlreiche Klassenreisen stattfinden, durchgeführt werden, ohne dass die Pandemie diese Zeit beeinträchtigt. Wir haben schon einige interessante Kurzberichte und vielversprechende Fotos erhalten, dazu werden zeitnah auch auf der Homepage Berichte veröffentlicht.

Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage

Unsere Schule zeichnet sich durch eine vielseitige und vielfältige Schülerschaft aus, sie ist ein Ort der Begegnung von verschiedensten Menschen. Bei uns kommen täglich Schülerinnen und Schüler mit unterschiedlichen Talenten, Religionen und Kulturen zusammen. Unser wichtiges Anliegen und Ziel ist es, dass sich alle respekt- und vertrauensvoll begegnen. Dafür setzen sich alle Pädagoginnen und Pädagogen unsere Schule täglich ein, so ist es auch in der Präämbel unserer Schulregeln formuliert und als Leitmotiv vorgegeben.

Wir schätzen den kulturellen Reichtum an unserer Schule und möchten dazu beitragen, dass Toleranz, Akzeptanz und Rücksichtnahme gestärkt werden. Unsere Schule ist ein Ort, an dem sich alle wohl fühlen sollen, denn darin sehen wir eine der wichtigsten Voraussetzungen um erfolgreich zu lernen.

Die Schulgemeinschaft, in diesem Fall alle Schülerinnen und Schüler sowie alle Pädagoginnen und Pädagogen, haben Ende des letzten Schuljahres eine Abstimmung durchgeführt und mit großer Mehrheit entschieden, dass wir uns dem Netzwerk „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ anschließen möchten. Wir haben uns im Mai sehr darüber gefreut zu hören, dass wir in den Verbund aufgenommen wurden. Gleichzeitig geht damit auch die Verpflichtung einher, dass wir in jedem Schuljahr auch Projekte gegen Rassismus umzusetzen und Ideen und Themen dazu aufzugreifen, um daran als Schulgemeinschaft zu arbeiten.

Somit führen wir am Donnerstag, den 15.09.2022 erstmalig in allen Jahrgängen einen Projekttag zum Thema „Rassismus“ in der Zeit von 8 bis 13.30 Uhr durch. Die Klassen entscheiden mit ihren Lehrkräften, wie sie den Tag gestalten und an diesem Thema arbeiten. Möglich sind Workshops, Exkursionen oder mit rassismuskritischem Material an dem Thema zu arbeiten.

Am Freitag, den 16.09.22 wird die Stadtteilschule Poppenbüttel dann in einem feierlichen Rahmen in das Netzwerk „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ offiziell aufgenommen.

Ab 12 Uhr sind Schülervertreterinnen und -vertreter aus allen Klassen in der Pausenhalle am Schulbergredder eingeladen, um an dem Festakt teilzunehmen. Dazu haben wir einige Gäste eingeladen und ein kleines Bühnenprogramm vorbereitet. Hiermit wenden wir uns ausdrücklich auch an die Elternvertretungen der Klassen und laden sie herzlich zu der Feier ein. An diesem Tag findet außerhalb der Veranstaltung Unterricht nach Plan statt.

Wir werden den Festakt erstmalig auch „streamen“, so dass eine Übertragung in die Klasse möglich sein wird und hoffentlich alle die Möglichkeit haben, daran teilzuhaben. Drücken Sie uns die Daumen, dass uns das technisch aufwändige Unterfangen auch gelingt!

Wir freuen uns sehr darüber, einen aktiven Schritt in eine Richtung gegen Rassismus, Diskriminierung und mehr Toleranz an unserer Schule zu gehen. Bedanken möchten wir uns ausdrücklich bei der AG „Anti-Rassismus“, die das seit mehreren Jahren engagiert an unsere Schule vorangetrieben hat!

Interessierte finden nähere Informationen unter: https://www.schule-ohne-rassismus.org/
Mit freundlichen Grüßen

Schulbrief September 2022 zum Herunterladen