Europaschule - MINT-freundliche Schule
 

Klassenfahrt der 6d: Wald, Wasser und frische Luft!

Die Klasse 6d fuhr letzte Woche gemeinsam mit der 6a ins Zeltlagers Wittenborn (nahe Bad Segeberg) zelten. Alles sollte ganz einfach gehalten werden: Hin fuhren wir mit Bus und Bahn und geschlafen wurde in Zelten. Für viele war es das erste Mal in Schlafsack und Zelt, doch Protest gab es erst, als die erste Spinne gesichtet wurde. Nach der ersten Nacht setzte jedoch die Gewöhnung ein. Ebenfalls das erste Mal mussten alle für eine große Gruppe Abwasch machen. Das forderte heraus, wurde aber am Ende gemeinschaftlich gemeistert.

Das Gelände des Zeltlagers Wittenborn passte sich ganz organisch den Bedürfnissen von Kindern an:
Ein Fußballplatz, eine Badestelle mit Kanus und eine riesige Spielesammlung, was braucht man mehr?

Doch im Mittelpunkt stand das Lernen in der Gruppe. Und so verbrachten wir den gesamten Dienstag im Wald bei Spielen und Übungen zum kooperativen und sozialen Lernen. Höhepunkt bildete abends
eine Nachtwanderung. Es wurde viel erlebt und so blieb viel Stoff, um jeden Morgen nach dem Frühstück ins selbstgebastelte Tagebuch zu schreiben!

Am Donnerstag hieß es dann wieder „Abfahrt“ und zwar bei strömenden Regen. Den letzten Tag der Woche wurden dann gemeinsam Fotos und Videos angeguckt, ein letzter Tagebucheintrag geschrieben und mit einem lachenden und einem weinenden Auge der wundervollen Tage im Wibo Zeltlager gedacht.
So manches Kind der 6d wird in den Ferien wiederkehren, da sind wir uns sicher! (Ssk)