Europaschule - MINT-freundliche Schule
 

Mikroplastik in der Umwelt

Wir, die Klasse 8a, haben am Montag, den 27.09.21 eine Exkursion zum Thema Mikroplastik am Sandtorkai in der Hafen City durchgeführt.

In diesem ging es um Mikroplastik in unserer Umwelt.

Dort begrüßten uns Mitarbeiterinnen von Hamburg Wasser und der Nabu, die uns in das Thema Kunststoff/Mikroplastik einwiesen und uns anhand von Bildern erläuterten, was Plastik und Mikroplastik in der Natur anrichten können. Die Meeresbewohner ersticken nämlich an dem Plastik oder verhungern mit vollem Magen, da sie das Plastik mit Nahrung verwechseln.

Wir haben dort vier Experimente durchgeführt:


Beim ersten Experiment haben wir jeweils ein Kosmetikprodukt gefiltert indem wir das Produkt mit Wasser verdünnt haben und später durch einen Teefilter gefiltert haben. Die Ergebnisse waren schockierend. Man konnte das Mikroplastik mit bloßen Auge sehen. Beim zweiten Experiment haben wir Peeling und Deo aus Orangen hergestellt. Beim dritten Experiment haben wir den pH-Wert von Wasser gemessen und über die Dichte des Wassers gesprochen. Beim letzten Experiment haben wir Mikroplastik mikroskopiert.

Wir Schüler haben gelernt, wie sehr gefährlich Mikroplastik für Menschen und Tiere ist und das wir dran arbeiten sollten es zu bessern.

Anschließend sind wir dann als Klasse zur Elbphilharmonie gegangen und haben dort die schöne Aussicht genossen.