Kulturabend am 28. März

Es ist wieder soweit:
Auch in diesem Jahr findet wieder der KULTURABEND an der StS Poppenbüttel am Schulbergredder 21a statt. Ein vielfältiges Programm erwartet Sie und euch von der Sekundarstufe II am 28. März um 19 Uhr.
So zeigt das Sportprofil 13 in seiner Theater Präsentation Szenen zum Thema Einsamkeit in der Großstadt mit dem Titel : EINSAMKEIT-ZWEISAM….!?
Außerdem singt der Oberstufenchor, das Kunstprofil stellt ihren Film vor und unsere BIGBand zeigt ihr Können und spielt ausgewählte Stücke.
In der Kantine gibt es eine Kunstausstellung und natürlich wird hier für das leiblich Wohl gesorgt.
Wir laden Sie und euch ein und freuen uns auf einen inspirierenden und künstlerisch spannenden Abend.

Bibapop- Die Big Band auf der Erasmus- Party

 

„Bibapop“,  die Big Band der Stadtteilschule rockte Europa ! Sie spielte am 16. 10. auf der Erasmus- Party in der Mensa. Die Zuhörer aus Schweden, der Türkei, den Niederlanden, Italien und anderen europäischen Ländern klatschten begeistert  zu Hits wie „Spinning Wheel“ oder „Uptown Funk“ mit.   Nach dem anstrengenden Auftritt war erstmal relaxen in den Liegestühlen angesagt. 

 

 

Einschulung der neuen 5. Klassen

Auch in diesem Jahr wurden unsere neuen Schüler mit einem tollen Programm an unserer Schule empfangen. Die Chemieshow war bestimmt für alle ein Highlight der diesjährigen Einschulung.

Eindrücke von der Einschulung

Unseren neuen 5. Klassen

Elternlotsen in der Stadtteilschule Poppenbüttel

Für Familien, die neu sind im Stadtteil – und in Deutschland-, ist der Alltag oft mühsam. Wie melde ich mein Kind in der Schule an? Wo ist der nächste Kinderarzt?
Oft gestaltet sich der Zugang zu ausländischen Familien jedoch für Institutionen, die Hilfe leisten können, aufgrund sprachlicher und kultureller Barrieren problematisch. Das geht uns in der Schule auch manchmal so.

Jetzt kooperieren wir mit dem Projekt „Elternlotsen“ von Erziehungshilfen e.V. und hoffe so besser zusammen zu kommen. Elternlotsen sind ausgebildete Frauen aus unterschiedlichen Ländern, die neu zugezogenen Familien helfen mit Behörden und Einrichtungen in unserem Stadtteil zu Recht zu kommen.

Am Tag der offenen Tür können Sie unsere Elternlotsen kennen lernen!
(Für weiter Fragen und Informationen steht Ihnen die Schulsozialpädagogin Frau von Behr zur Verfügung Telefon: 428 829 332)

Kultur digital (Kunst, Deutsch, Philosophie, Seminar)

Allgemeine Vorbemerkung

Wie in jedem Profil werden auch in den Fächern des Kunstprofils zunächst die Themenbereiche behandelt, die relevant für das Bestehen des Abiturs sind. Darüber hinaus setzen wir uns mit aktuellen Fragen des digitalen Zeitalters auseinander und beleuchten in Kunst, Deutsch und Philosophie wichtige kulturelle Hintergründe.

Profilinhalte

Das Kunstprofil beschäftigt sich damit, wie kreative Menschen über die drei Jahrhunderte der Moderne sich mit sich selbst und der Welt auseinander gesetzt haben und wie sie dies in ihrer Kunst, Literatur und Philosophie zum Ausdruck gebracht haben. Interessant ist dies insbesondere deswegen, weil auch wir heute unseren Platz im Leben und uns selbst verstehen wollen und uns hierfür viele Fragen stellen müssen. Wer wollen wir sein? Wie wollen wir leben? Was bedeutet Glück für uns und was ist uns besonders wichtig? Welche Gestaltungsspielräume haben wir in unserem Leben und wie können wir diese am besten für uns nutzen? Was bedeuten die anderen Menschen für uns? Woran orientiert sich die Gesellschaft ?

Um mögliche Antworten auf diese und andere Fragen zu finden, werden wir uns mit großen Kunstwerken (in Kunst) und Literatur (in Deutsch) beschäftigen und uns auf diese Weise Anregungen holen, um selbst kreativ mit der Beantwortung solcher Fragen umzugehen und in eigenen Kunstwerken und Texten eigene Antworten zum Ausdruck zu bringen. Die Philosophie bietet uns hierfür die nötige theoretische Grundlage und hilft uns dabei, neue Denkwege und Ideen zu erschließen. Insbesondere die digitalen Medien und ihre Bedeutung für unser Leben sollen hierbei mitberücksichtigt werden.

Was dich erwartet

– eine interessante Auseinandersetzung mit kreativen Betrachtungen der Welt
– ein Einblick in die Zusammenhänge von Kunst, Literatur und Philosophie
– produktive eigene Erarbeitungen von Kunst und Literatur

Was du mitbringen musst

• Die Bereitschaft, dich auf Neues und Unbekanntes einzulassen
• Die Fähigkeit, mit Anderen im Team zusammen zu arbeiten
• Die Bereitschaft, sich mit verschieden Kunstwerken und (auch schwierigeren) Texten auseinanderzusetzen
• Lust darauf, selber kreativ zu werden

Kunst: profilgebendes Fach
Deutsch: erhöhtes Niveau

Move (on) (Sport, Biologie, Theater, Seminar)

Ich mache mich auf und lerne die Welt kennen: Wie entwickle ich mich durch Bewegung und – wie kann ich gut leben? Wie gestalte ich mein Zusammenleben mit anderen Menschen? In welche Richtung entwickelt sich die Menschheit? Die Welt ist in Bewegung – im Fluss. In diesem Profil spielt Bewegung eine zentrale Rolle. Sie ist ein wichtiges Merkmal menschlicher Existenz. Alle Prozesse unserer Lebens(um)welt sind durch Bewegung gekennzeichnet.

Bewegung ermöglicht die Fortbewegung im Raum und liefert zugleich Erkenntnisse über die Herkunft und Zukunft des Menschen. Dabei sind die zentralen Fragen: Wo komme ich her – wo gehe ich hin – wo stehe ich – welche Bewegungen mag ich?

Entsprechend dieser Überlegungen erwartet Sie in diesem Profil viel praktisches Tun innerhalb und außerhalb von Schule.

Sie werden sich mit eigener Bewegung auseinandersetzen und verschiedene Sinnbezüge kennen lernen: Fragen eigener Handlungskompetenz werden dabei ebenso eine Rolle spielen, wie sport- und gesellschaftstheoretische Überlegungen. Sie werden Qualifikationen erwerben und dabei auch Orientierungshilfen für Berufs- und Studierentscheidungen an die Hand bekommen (Sport und Theater).

Weitere Bezüge zur (eigenen) Bewegung liefert das Fach Biologie. Fließgleichgewichte, Stoffkreisläufe und Bewegungskonzepte sind dabei ebenso von Interesse, wie die Frage, was in unserem Körper passiert, wenn wir uns bewegen.

Regelungsprozesse sind dabei ebenso von Interesse wie die Frage, was in unserem Körper passiert oder was Biotechnologie zu unserem zukünftigen (Bewegungs)leben beitragen kann.

Was Sie für die Arbeit in diesem Profil mitbringen sollten:

* Freude an eigener körperlicher und geistiger Bewegung
* Neugier auf Unbekanntes
* Bereitschaft zur Mitgestaltung von Gruppenprozessen
* Engagement in der Projektarbeit
* Interesse, sich mit wissenschaftlichen und gesellschaftlichen Fragestellungen auseinander zu setzen.

Außerdem setzt die Teilnahme am Profil „Move (on)“ Ihre Bereitschaft voraus, sich auch außerhalb des Lernortes Schule zu engagieren; Praktika, Exkursionen, Theaterbesuche und andere außerschulische Lernorte sowie eine produktorientierte Arbeitsweise werden Bestandteil der Profilarbeit sein.

Wichtig: Da beide rofilgebenden Fächer auf erhöhtem Niveau unterrichtet werden, kann man sich u.U. auch in Biologie prüfen lassen (aus krankheitsbedingten Gründen). Die endgültige Entscheidung erfolgt erst zum Zeitpunkt der Prüfungen.

Profilgebendes Fach: Sport
Ersatzprüfungsfach: Biologie

Macht Musik (Musik, Deutsch, Philosophie, Seminar)

Allgemeine Vorbemerkung

Wie in jedem Profil werden auch in den Fächern des Musikprofils zunächst die Themenbereiche behandelt, die relevant für das Bestehen des Abiturs sind. Darüber hinaus geht es jedoch darum, sich mit Musik, Literatur und Philosophie im Zusammenhang zu beschäftigen, da diese kulturellen Beschäftigungen mit der Welt nur in der Schule getrennt voneinander existieren.

Profilinhalte

Das Musikprofil beschäftigt sich damit, wie kreative Menschen über die drei Jahrhunderte der Moderne sich mit sich selbst und der Welt auseinander gesetzt haben und wie sie dies in ihrer Musik, Literatur und Philosophie zum Ausdruck gebracht haben. Interessant ist dies insbesondere deswegen, weil auch wir heute unseren Platz im Leben und uns selbst verstehen wollen und uns hierfür viele Fragen stellen müssen. Wer wollen wir sein? Wie wollen wir leben? Was bedeutet Glück für uns und was ist uns besonders wichtig? Welche Gestaltungsspielräume haben wir in unserem Leben und wie können wir diese am besten für uns nutzen? Was bedeuten die anderen Menschen und die Gesellschaft für uns?

Um mögliche Antworten auf diese und andere Fragen zu finden, werden wir uns mit großen Werken der Musik (in Musik) und Literatur (in Deutsch) beschäftigen und uns auf diese Weise Anregungen holen, um selbst kreativ mit der Beantwortung solcher Fragen umzugehen und in eigenen Musikstücken und Texten eigene Antworten zum Ausdruck zu bringen. Die Philosophie bietet uns hierfür die nötige theoretische Grundlage und hilft uns dabei, neue Denkwege und Ideen zu erschließen. Insbesondere die digitalen Medien und ihre Bedeutung für unser Leben sollen hierbei mitberücksichtigt werden.

Was dich erwartet

– eine interessante Auseinandersetzung mit kreativen Betrachtungen der Welt
– ein Einblick in die Zusammenhänge von Musik, Literatur und Philosophie
– produktive eigene Erarbeitungen von Musik und Literatur

Was du mitbringen musst

• Die Bereitschaft, dich auf Neues und Unbekanntes einzulassen
• Die Fähigkeit, mit Anderen im Team zusammen zu arbeiten
• Die Bereitschaft, sich (auch theoretisch) mit verschieden Musikstücken und (auch schwierigeren) Texten auseinanderzusetzen
• Lust darauf, selber kreativ zu werden

Musik: profilgebendes Fach
Deutsch: erhöhtes Niveau

Lauffest 2017

Die Traditionsveranstaltung bei uns an der Stadtteilschule Poppenbüttel!

Das Lauffest im Alstertal fand zum 24. Mal statt und das bei schönstem Wetter! Wie im letzten Jahr arbeiten wir wieder mit Viva con Agua zusammen. „Viva con Agua“ ist ein international tätiger, gemeinnütziger Verein mit Ursprung in Hamburg-St. Pauli. Der Verein verfolgt die Ziele, die Trinkwasserversorgung in Entwicklungsländern zu verbessern, den Zugang zu sauberem Trinkwasser für Alle zu ermöglichen und das Bewusstsein der Menschen für das globale Thema Wasser zu schärfen. „Viva con Agua“ leistet zudem Aufklärungsarbeit über die globale Trinkwasserproblematik an Schulen, vor allem sensibilisiert der Verein junge Menschen zu Themen der Entwicklungszusammenarbeit. Das Hilfsprojekt wurde 2005 vom ehemaligen FC St. Pauli – Fußballprofi Benjamin Adrion gegründet.

Wie immer gab es zwei unterschiedliche Streckenlängen für die Schüler zur Auswahl, ca. 600 m und ca. 1,2 km. Um 09.30 Uhr fiel der Startschuss.

Poppenbütteler Schüler setzen Segel

Unter dem Motto „Klar zur Wende? – Rhe!“ starten die Stadtteilschule Poppenbüttel und der Segelclub Rhe eine neue Zusammenarbeit zwischen Schule und Verein.
Ab dem Frühjahr 2017 wird das Kooperationsangebot

• Vom Ganztagskurs mit Jollensegeln für Schüler der Jahrgangsstufen 8 und 9 auf der Alster
• Über einen mehrtägigen Schnuppertörn auf der Elbe für Oberstufenschüler
• bis hin zu einem Bootsbauprojekt für handwerklich begabte Schüler reichen.

Ziel wird es sein, von praktischen Grundkenntnissen im Yacht- und Jollensegeln über Bootskunde und Segeltheorie Wissen und Können zu vermitteln. Damit soll die Begeisterung für den Segelsport mit all seinen Facetten bei unseren Schülern geweckt werden. Im weiteren Verlauf wird es auch die Möglichkeit geben, einen ersten Segelschein zu erwerben.
Mit diesen ersten drei Angeboten wollen die Kooperationspartner erproben, ob und welche Angebote für Schüler interessant sind. Dabei soll sich der Segelsport vielfältig präsentieren; neben Grundkenntnissen sollen interessierte Schüler auch an wettkampforientiertes Segeln herangeführt werden.
Für unsere Stadtteilschule Poppenbüttel bietet sich durch diese Kooperation mit dem SC Rhe die Möglichkeit, den erlebnispädagogischen und sportlichen Schwerpunkt der Schule weiter auszubauen.
Es bleibt spannend zu sehen, was passiert, wenn es ab Frühjahr 2017 für die ersten unserer Schüler heißt: „Leinen los! Segel hoch!“


Die Stadteilschule Poppenbüttel ist mit rund 850 Schülern eine überschaubare Ganztagsschule, die verlässliche Rahmenbedingungen mit einer guten Ausstattung bietet. Vom kindgerechten Standort mit bewegungsanregendem Schulgelände, über gut ausgestattete Klassenräume, vielfältige Neigungskurse und individueller Berufsberatung bis hin zur Förderung leistungsorientierter Schüler in der gymnasialen Oberstufe.
www.stadtteilschule-poppenbuettel.hamburg.de


Der 1855 von 17-jährigen Schülern gegründete Segelclub Rhe hat gegenwärtig rund 300 Mitglieder. Er verfügt, neben seinem Clubhaus in Blankenese über drei Clubyachten in Wedel, mehrere Jollen an seinem Trainingsstützpunkt an der Alster und mehrere Boote an seinem Ausbildungsstützpunkt in Neustadt an der Ostsee. Bis heute ist der Dreh- und Angelpunkt des Clublebens das gemeinschaftliche nutzen und Segeln der Clubboote. Im Vordergrund steht dabei besonders die Jugendarbeit im Rahmen einer qualitativ guten und fortwährenden Segelausbildung bei der Seemannschaft und Sicherheit eine zentrale Rolle spielen.
www.sc-rhe.de