Europaschule - MINT-freundliche Schule
 

Erstes Transnationales Projekttreffen der Stadtteilschule Poppenbüttel

erasmusplus_2016_8

Vom 18. bis zum 21. September war unsere Schule das erste Mal überhaupt Gastgeber für ein Transnationales Projekttreffen für unserer aktuelles Erasmus+ Projekt “Gates and Keys”. Dieses Projekt läuft von Oktober 2015 bis August 2017 und wir haben im ersten Jahr bereits unsere Partner aus Ungarn und Italien besuchen dürfen. Jetzt war es an der Zeit, die noch ausstehenden Besuche zu planen und organisieren, damit auch das zweite Jahr so reibungslos abläuft wie das Erste. Deshalb haben wir gemeinsam mit 15 Lehrer/innen aus sechs Nationen zusammengesessen und vor allem den Besuch an der Stadtteilschule Poppenbüttel vom 09. bis 15. Oktober besprochen. Aber wir wollten unseren Gästen aus der Türkei, Italien, England, Polen, Ungarn und Dänemark natürlich auch unsere wunderschöne Stadt Hamburg näher bringen, die sich vom Wetter her von ihrer besten Seite zeigte, und es ist uns gelungen, den Gästen einen tollen Aufenthalt zu bieten. Das Dinner im Wartehäuschen De Döns am Museumshafen von Övelgönne mit vorheriger Hafenrundfahrt bei Sonnenuntergang und Wetter vom Feinsten war dabei nur eines von vielen tollen Erlebnissen, die bei unseren Gästen hängen bleiben werden.

Jetzt gilt es, die ganze Konzentration auf den Besuch von insgesamt 27 Schüler/innen und 12 Lehrer/innen zu lenken, welcher eine Woche vor den Herbstferien stattfindet. Wir wünschen uns dafür, dass auch dieser Besuch so erfolgreich wird, wie der Letzte. Im Dezember geht es dann noch nach Birmingham und im nächsten Jahr nach Polen und Dänemark.

Wer noch gerne bei diesem Projekt mitwirken möchte, meldet sich bitte bei Herrn Türksoy

erasmusplus_2016_7erasmusplus_2016_6

erasmusplus_2016_5erasmusplus_2016_4

erasmusplus_2016_3erasmusplus_2016_2

erasmusplus_2016_1

Neues Kollegiumsfoto

Zum Beginn des aktuellen Schuljahres(2016/17) haben wir ein neues Bild unseres Kollegiums inklusive Schulhund Mo aufgenommen. Martin Bösser hat uns alle vor seine Kamera gebracht und es auch noch mit auf das Bild geschafft.

Lehrer der Stadtteilschule Poppenbüttel

Starke Eltern – Starke Jugendliche®

Der Elternkurs des Deutschen Kinderschutzbundes.
starke_eltern_logo
Eltern sein ist ja ganz schön,
aber manchmal auch ganz schön anstrengend!

Das wissen besonders Mütter und Väter, deren Kinder gerade mitten in der Pubertät stecken.

Die Jugendlichen haben jetzt besondere Entwicklungsaufgaben zu bewältigen.

An 12 Abenden (alternativ an 10 Abenden und einem Samstag) werden Sie im Elternkurs

„Starke Eltern – Starke Jugendliche®“

Ihr Selbstvertrauen als Eltern stärken, die für Ihre Familie wichtigen Werte deutlich machen und Ihre Fähigkeiten zum Zuhören, zum Verhandeln und zum Grenzen setzen – gerade in dieser „schwierigen Phase“ – erweitern.

Wann? 04.10.- 06.12.2016 , dienstags 19:00 bis 21:00 Uhr

Wo? in der Stadtteilschule Poppenbüttel, Haus 3
Poppenbüttler Stieg 7, 22339 Hamburg

Kosten: 24 €. (Ermäßigung möglich. Bitte nachfragen.)

Anmeldung direkt bei den Kursleitern:
Daniela Bröske 0177 – 488 09 59
Ahmed Abed 0176 – 626 55 691

Stadtteilschule Poppenbüttel
bas-ev
und B.A.S. e.V.
Verein zur Förderung der Jugend- und Familienhilfe in Bramfeld, Alstertal und Steilshoop

Flyer zum Herunterladen

Einschulung der neuen 5. Klassen

Viele gespannte Gesichter waren am Montag, den 5.9.16 in der Pausenhalle der Stadtteilschule Poppenbüttel zu sehen. Eltern, Bekannte und Freunde waren gekommen, um den ersten Tag an der neuen Schule gemeinsam zu feiern.

Nach der Begrüßung durch die Schulleiterin Frau Wohlers, hieß der 6. Jahrgang die neuen 5. Klässler herzlich Willkommen. Alle Anwesenden konnten ein abwechslungsreiches Zirkusprogramm genießen. Unter anderem präsentierte die 6c Kunststücke mit unserem Schulhund Mo, die Forscher & Entdecken – Klasse verzauberte uns mit Zaubertricks und die 6a sang „Mit leichtem Gepäck“ von Silbermond.

Anschließend wurden die Schüler durch den neuen Abteilungsleiter 5-7 Herrn Dresewski begrüßt und zusammen mit ihren Tutorinnen und Tutoren in die 1. Unterrichtstunde entlassen.

Währenddessen konnten die Eltern bei Kaffee und Kuchen, der vom Elternrat organsiert wurde, von der Schulleitung wichtige Informationen über das reichhaltige Schulangebot der Stadtteilschule Poppenbüttel bekommen.
„Es war eine tolle, harmonische Einschulungsfeier, die die Vielfalt unserer Schule wiederspiegelt. “, resümierte Abteilungsleiter Philipp Dresewski.

Eindrücke von der Einschulung

Mo der SchulhundEinschulung WohlersEinschulung Jahrgang 5Einschulung Dresewski

Unsere neuen fünften Klassen

Einschulung Jahrgang 5 2016

Einschulung Jahrgang 5 2016

Einschulung Jahrgang 5 2016

(alle Bilder von M. Bösser)

BOSO-Termine für dieses Schuljahr

In diesem Schuljahr gibt es wieder einige Termine im Bereich Berufs- und Studieonorientierung.

  • Das Betriebspraktikum im Jahrgang 9 findet vom 5. bis 23. September statt.
  • Vom 19. bis 23.09. findet unsere BO-Startwoche im Jahrgang 8 statt. Es wird eine Einführung zu Themen wie „Praktikumssuche“, „Bewerbung“ und „Einstellungen“ geben. Außerdem werden die Messen „Handwerkswelten“ und die „Hanseatische Lehrstellenbörse“ am 20. und 21.09. auf dem Rathausmarkt besucht.
  • Unsere Berufsberaterin Frau Hildebrandt wird im Jahrgang 10 zur Verfügung stehen an folgenden Donnerstagen: 22.09., 29.09., 06.10. und 13.10.
  • Am 29.September findet zusätzlich der BO-Elternabend für die Jahrgänge 9 und 10 statt.
  • Der kleine Berufsinfotag für Jahrgang 10 musste auf Freitag, den 11. November vorverlegt werden.
  • Poppenbüttler Gespräche 2016 – Internetsucht

    Warten Sie nicht zu lange!
    Professor Dr. Thomasius warnt Eltern und Lehrer vor den Gefahren des Internets

    Poppenbuettler Gespräche 2016 - 2Die neue und lichtdurchflutete Kantine der Stadtteilschule Poppenbüttel war am 5. Juli gut besucht, als Professor Dr. Thomasius, Leiter des Deutschen Zentrums für Suchtfragen bei Kindern und Jugendlichen, die anwesenden Eltern und viele interessierte Kolleginnen und Kollegen der Schule über die Gefahren der Internetnutzung informierte. Das Thema, zu dem die Schule anlässlich der diesjährigen Poppenbütttler Gespräche eingeladen hatte, ist brisant: Etwa fünf Prozent der Kinder und Jugendlichen in Deutschland leiden unter krankhaften Folgen ihrer Internetnutzung. Zwar warnte Professor Thomasius davor, als Spaßbremse aufzutreten. Er machte aber vor allem deutlich, dass die Internetnutzung zu einem Problem wird, wenn die Kinder die Kontrolle über ihren Konsum verlieren und wie unter Zwang handeln. Die größte Suchtgefahr ginge dabei von Rollenspielen aus, in denen sich der Spieler in einer Ersatzwirklichkeit verliert. „Warten Sie nicht zu lange und sprechen sie mit Ihrem Kind!“ lautete insofern der eindringliche Rat, den Professor Dr. Thomasius am Ende seines fachkundigen Vortrags den anwesenden Eltern und Lehrern gab. Dazu verwies er auf eine Aufklärungsbroschüre, die unter www.computersuchthilfe.info zum Download bereit steht. Nach einer anregenden Diskussion, in der viele Fragen beantwortet werden konnten, klang der sehr informative Abend in kleineren Gesprächskreisen aus. (Drs)

    Frau Wolhers mit Prof. Dr. Thomasius
    Frau Wolhers mit Prof. Dr. Thomasius

    Informationen zum Thema Internet- und Computersucht

    Informationen, Angebote und Material des Deutschen Zentrums für Suchtfragen des Kindes- und Jugendalters: http://www.computersuchthilfe.info/

    UKE – Deutsches Zentrum für Suchtfragen des Kindes- und Jugendalters: https://www.uke.de/kliniken-institute/zentren/deutsches-zentrum-fuer-suchtfragen-des-kindes-und-jugendalters/index.html

    Studie von ARD und ZDF zur Onlinenutzung: http://www.ard-zdf-onlinestudie.de/index.php?id=530

    Poppenbüttler Gespräche 2016

    Unsere Kinder im Netz gefangen?
    Internetsucht bei Kindern und Jugendlichen erkennen!

    „Warum reagiert mein Sohn so gereizt, wenn ich ihn bei seiner Dauersitzung vor dem Computer störe? Wieso schaut unsere Tochter bloß ständig auf ihr Smartphone? Packt David das anstehende Abitur trotz der durchgemachten Nächte mit seinem Lieblingsspiel League of Legends?“
    Besorgt stellen sich Eltern die Frage, ob derartiges Verhalten noch normal ist: „Ist mein Kind internetsüchtig?“

    Prof. Dr. med. Rainer Thomasius
    Prof. Dr. med. Rainer Thomasius
    Unser diesjähriger Gast bei den Poppenbüttler Gesprächen ist Professor Dr. Rainer Thomasius, Leiter des Deutschen Zentrums für Suchtfragen des Kindes- und Jugendalters am UKE. Er erklärt: „Aktuelle Befragungen machen deutlich, dass Suchtgefährdung auch im Kinderzimmer besteht und dass Kinder und Jugendliche unter krankhaften Folgen ihrer Internetnutzung leiden.“

    Die Stadtteilschule Poppenbüttel lädt alle Interessierten zu einem Vortrag von Professor Dr. Thomasius ein, in dem er deutlich machen wird, was Sucht ausmacht, wie Eltern die Internetnutzung ihrer Kinder bewusster begleiten können und wie Kinder ihren Medienkonsum in den Griff bekommen können!

    Referent: Professor Dr. Rainer Thomasius
    Leiter des Dt. Zentrums für Suchtfragen des Kindes- und Jugendalters am UKE
    Wann? 5. Juli 2016 um 19.00 Uhr
    Wo? Pausenhalle Schulbergredder 21
    Eintritt: 3,00 Euro Abendkasse oder
    2,50 Euro im Vorverkauf über das Schulbüro

    Erfahren Sie mehr über den Abend mit Prof. Dr. Thomasius bei uns

    Zusätzliches Material

    Handzettel Poppenüttler Gespräche 2016: Medien

    Informationen zum Thema Computersucht vom Deutschen Zentrum für Suchtfragen des Kindes- und Jugendalters (DZSKJ)

    UKE – Deutsches Zentrum für Suchtfragen des Kindes- und Jugenalters

    Wahlpflicht-Kurs: Aufbau der neuen Jurte

    Am 10. Dezember 2015 baute der WP Kurs Natur und Technik von Herrn Elmenthaler und der Kurs Mensch und Umwelt von Frau Seifert die neue Jurte erstmalig auf der grünen Wiese auf. Bei Feuer und Lebkuchen wurde erst Richtfest und dann Jurteneinweihung gefeiert.

    Aufbau der Jurte
    Aufbau der Jurte
    Aufbau der Jurte - fertig
    Die Jurte ist fertig.