Alles sauber: Die Klasse 8d besucht die Stadtreinigung

Hamburg am 6. Juni 2019.

STS Poppenbüttel bei der SRH

Auf Einladung der Stiftung Kinderjahre durfte die Klasse 8d am Mittwoch den Betriebshof der Hamburger Stadtreinigung besuchen. Herr Jürgen Kolbe und der Schülerpraktikant Jonathan Böttcher begrüßten uns für die Stiftung vor dem Weiterbildungszentrum im Heidenkampsweg 101. Die ganze Klasse war pünktlich und ist allein von Poppenbüttel nach Hammbrook gefahren. Zur Belohnung gab es später ein Eis ausgegeben von den Tutoren.

Im Weiterbildungszentrum wurden wir von zwei jungen Mitarbeiterinnen der Personalabteilung herzlich in Empfang genommen. Gut gefallen hat uns die Auswahl an Getränken und Keksen, an der wir uns bedienen durften, bevor wir einen Vortrag zur Geschichte der Stadtreinigung und den Ausbildungsmöglichkeiten bekamen.

Die Stadtreinigung Hamburg (abgekürzt SRH) hat über 3000 Mitarbeiter und knapp 1000 Fahrzeuge an mehr als 30 Standorten verteilt über die ganze Stadt. Die SRH ist nicht nur verantwortlich für die Müllabfuhr und betreibt Recyclinghöfe in ganz Hamburg, sondern sammelt das Laub der Bäume ein, reinigt die Parks und leert die mehr als 10.000 roten Mülleimer in der Stadt. Betriebe wie Stilbruch sind hundertprozentige Tochterfirmen.

Ausbildung und Praktika

Für uns besonders interessant war natürlich, dass die SRH in neun ganz unterschiedlichen Berufen ausbildet. Zum Beispiel in den eigenen Kfz-Werkstätten zum Mechatroniker und in der eigenen Kantine zum Koch, aber auch Kaufleute, Techniker und Informatiker dürfen nicht fehlen. Wer noch keinen Praktikumsplatz gefunden hat, kann sich auch dafür noch bewerben…

Spannend war dann natürlich der Rundgang durch den Betrieb am Bullerdeich und als Höhepunkt die Fahrt „auf dem Bock“ eines Müllwagens, was sich natürlich auch die Tutoren nicht entgehen ließen… Ein sehr lehrreicher Ausflug mit vielen interessanten Einblicken und Zukunftsperspektiven.

Aufgezeichnet von Martin Bösser am 9. Juni 2019