Poppenbüttler Gespräche 2016

Unsere Kinder im Netz gefangen?
Internetsucht bei Kindern und Jugendlichen erkennen!

„Warum reagiert mein Sohn so gereizt, wenn ich ihn bei seiner Dauersitzung vor dem Computer störe? Wieso schaut unsere Tochter bloß ständig auf ihr Smartphone? Packt David das anstehende Abitur trotz der durchgemachten Nächte mit seinem Lieblingsspiel League of Legends?“
Besorgt stellen sich Eltern die Frage, ob derartiges Verhalten noch normal ist: „Ist mein Kind internetsüchtig?“

Prof. Dr. med. Rainer Thomasius

Prof. Dr. med. Rainer Thomasius


Unser diesjähriger Gast bei den Poppenbüttler Gesprächen ist Professor Dr. Rainer Thomasius, Leiter des Deutschen Zentrums für Suchtfragen des Kindes- und Jugendalters am UKE. Er erklärt: „Aktuelle Befragungen machen deutlich, dass Suchtgefährdung auch im Kinderzimmer besteht und dass Kinder und Jugendliche unter krankhaften Folgen ihrer Internetnutzung leiden.“

Die Stadtteilschule Poppenbüttel lädt alle Interessierten zu einem Vortrag von Professor Dr. Thomasius ein, in dem er deutlich machen wird, was Sucht ausmacht, wie Eltern die Internetnutzung ihrer Kinder bewusster begleiten können und wie Kinder ihren Medienkonsum in den Griff bekommen können!

Referent: Professor Dr. Rainer Thomasius
Leiter des Dt. Zentrums für Suchtfragen des Kindes- und Jugendalters am UKE
Wann? 5. Juli 2016 um 19.00 Uhr
Wo? Pausenhalle Schulbergredder 21
Eintritt: 3,00 Euro Abendkasse oder
2,50 Euro im Vorverkauf über das Schulbüro

Erfahren Sie mehr über den Abend mit Prof. Dr. Thomasius bei uns

Zusätzliches Material

Handzettel Poppenüttler Gespräche 2016: Medien

Informationen zum Thema Computersucht vom Deutschen Zentrum für Suchtfragen des Kindes- und Jugendalters (DZSKJ)

UKE – Deutsches Zentrum für Suchtfragen des Kindes- und Jugenalters